Gastgeber Empor I unterliegt den Stieren im kleinen Finale

Handball – WIRO Cup 2022 für den Handball-Nachwuchs

HC Empor C1-Jugend
HC Empor C2-Jugend

ROSTOCK.    Insgesamt 24 Spiele waren am Sonnabend und Sonntag notwendig, um den WIRO Cup 2022 der Handballjungen der Jugend C zu entscheiden. Letztendlich konnten die Füchse Reinickendorf eine Vormachtstellung demonstrieren. In einem reinen Berliner Finale setzte sich die erste Vertretung der Jungfüchse mit 27:10 Toren über die jüngere zweite Mannschaft aus der Hauptstadt durch und gewann den Cup 2022. Der ältere Jahrgang des gastgebenden HC Empor Rostock unterlag zuvor im kleinen Finale den Mecklenburger Stieren Schwerin I mit 21:11 Toren und wurde Turniervierter. Die jüngere Rostocker Vertretung spielte am Ende um den siebenten Platz, war hier aber dem Thüringer SV Eisenach mit 18:24 Toren unterlegen.

Nach der coronabedingten Absage der Vertretungen der SG Flensburg-Handewitt und des Nordhäuser SV wurde der Spielplan kurzfristig geändert, um dann pünktlich mit den Begegnungen Mecklenburger Stiere Schwerin I gegen HC Empor Rostock I (18:23) und HC Empor II gegen Mecklenburger Stiere II (18:25) auf beiden Flächen der Fiete-Reder-Halle in Marienehe zu starten. Am Ende der Vorrunde landete die erste Vertretung der Gastgeber nach einem weiteren 30:19-Sieg über den THSV Eisenach und einer 9:27-Pleite gegen die Füchse Reinickendorf I aus Berlin mit 4:2 Punkten und 62:64 Toren auf dem zweiten Platz der Staffel A. Dritter wurden hier die Schweriner Stiere I und Vierter Eisenach. In der Staffel B blieb die junge zweite Mannschaft des HC Empor auch gegen die Füchse Reinickendorf II (12:46) und den HC Elbflorenz Dresden (17:33) ohne Punkte. In dieser Vorrunde bedeutete das mit 0:6 Punkten und 47:104 Toren den vierten und letzten Platz. Auch hier waren die Füchse aus der Hauptstadt mit der zweiten Vertretung der ungeschlagene Gruppensieger, vor den Schwerin II und den Jungen aus Dresden.

Die Spiele in der Zwischenrunde entschieden am Sonntag dann über den Einzug in die Final- oder Trostrunde. Der HC Empor II hatte hier gegen die Füchse I absolut keine Chance und verlor mit 7:40 Toren mehr als deutlich. Empors erste Vertretung spielte sich durch einen 27:15-Sieg ins Halbfinale, scheiterte hier aber an den Füchsen Reinickendorf II mit 8:15 Toren überraschend sicher.

Insgesamt war der WIRO Cup 2022 trotz aller Corona-Widrigkeiten und fehlender Zuschauer ein gelungenes Turnier, bei dem vor allen die Handballjungen endlich einmal wieder ihrer Spielfreude freien Lauf lassen und ihr Können zeigen konnten. Allen Organisatoren, Schieds- und Wettkampfrichtern, den vielen fleißigen Helfern und den Unterstützern wurde vom HC Empor dafür ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

Endstand:   1. Füchse Reinickendorf I; 2. Füchse Reinickendorf II; 3. Mecklenburger Stiere I; 4. HC Empor Rostock I; HC Elbflorenz Dresden; 6. Mecklenburger Stiere II, 7. ThSV Eisenach; 8. HC Empor Rostock II.

Von Renate Kudruhs

Events

BHV Nord LearningCenter

Das BHV Nord LearningCenter ist unsere neue Plattform für alle, die vom BHV Nord auf ihrem Fachgebiet aus- und weitergebildet wurden oder die Anregungen für die Arbeit mit ihren Teams suchen.

zum BHV Nord LearningCenter

Neu im BHV Nord Learning Center

Handball lernen für die ganz Kleinen

Torwartübungen in Learn Handball - Alle Übungen in der LearnHandballApp-Bibliothek.

Erweitere das Wurfrepertoire mit Gensheimer-7-Meter! - Brandneue Kategorie in Learn Handball

Der Verein, in dem alle nur zweimal pro Woche trainieren - Ein Erfahrungsbericht aus Dänemark von Bjarte Myrhol

Mitgliedsvereine