Tristan Staat: Mit Volldampf für den Handball

Wenn man Tristan in der Halle beobachtet, fällt eins sofort auf: Handball ist seine Leidenschaft. Hier ist er mit Begeisterung und hoher Kompetenz unterwegs. Neben seiner Aufgabe als Stadttrainer Männlich ist er Jugendkoordinator beim HC Empor Rostock, Vereinstrainer und Bezirks- und Landestrainer.

Angefangen hat alles in dem Dorf Glinde, das liegt in der Nähe von Magdeburg. Dort gab es viele Kinder im gleichen Alter, aber absolut keine Möglichkeit, in einen Sportverein einzutreten. Den gab es dort nicht. Und so wurde ein Handballverein gegründet: Die SG Eintracht Glinde. Sein Vater baute den Verein mit auf, übernahm auch Trainerämter. Hier lernte Tristan das Handball spielen. In diesem „gallischen Handballdorf“ ging es gleich zur Sache: Innerhalb kürzester Zeit stieg die Männermannschaft bis in die Regionalliga auf. Er absolvierte ein Freiwilliges Soziales Jahr in diesem Verein. Und dann kam der SC Magdeburg und verpflichtete ihn als Trainer. Dort bekam er die erste hauptamtliche Stelle im Handballbereich. Er stieg mit seiner A-Jugend in die JBL auf. Beim Erwerb der A-Lizenz lernte er Till Wiechers kennen, der ihn dann zum 01.06.2019 nach Rostock lotste.

Tristan ist Jugendkoordinator beim HC Empor Rostock. Gekoppelt daran ist das Amt des Stadttrainers für den männlichen Bereich. Er hat vielfältige Aufgaben: So kümmert er sich zum Beispiel um Trainingsinhalte, führt Schulungen durch, ist verantwortlich für die Sichtungen und die Zusammenstellung der Bezirksauswahlmannschaften, bietet Weiterbildungen auch in Vereinen an, trainiert die Bezirksauswahlmannschaft des Jahrgangs m08, trainiert die Landesauswahl m05, trainiert zwei Jugendteams beim HC Empor Rostock, und, und, und…

Frage: „Was fasziniert Dich so sehr am Handballsport?“

Tristan: „Ganz toll finde ich die Geschwindigkeit und die Vielfältigkeit unserer Sportart. An die Aktiven werden hohe Anforderungen gestellt. Viele Tore gepaart mit einer hohen Dynamik machen die Spiele interessant für Zuschauer. Der Spaß kommt bei uns aber nie zu kurz. Und ein ganz wichtiger Punkt ist für mich auch, dass wir eine große Handballfamilie sind. Im Spiel wird gekämpft, gerangelt und auch mal gefoult. Aber nach dem Spiel ist wieder alles gut. Familie halt.“

Rostock und MV können sich freuen, einen solch engagierten Handballer zu haben. Weiter so Tristan!

Johannes Weber

Events

Warum bin ich Schiedsrichter?

BHV Nord LearningCenter

Das BHV Nord LearningCenter ist unsere neue Plattform für alle, die vom BHV Nord auf ihrem Fachgebiet aus- und weitergebildet wurden oder die Anregungen für die Arbeit mit ihren Teams suchen.

zum BHV Nord LearningCenter

Mitgliedsvereine