3. Bezirkstag des BHV Nord

3. Bezirkstag des BHV Nord
Volker Schnepel verabschiedet
3. Bezirkstag des BHV Nord

Am Mittwochabend fand in der Aula der Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen der 3. Bezirkstag des Bezirkshandballverbandes Nord statt. Den aktuellen Pandemiebestimmungen entsprechend mit Mund-/Nasenschutz aller Teilnehmer, was ein doch recht eigenartiges Bild im Saal ergab.

Geprägt war dieser Bezirkstag vom Abschied des langjährigen Vorsitzenden Volker Schnepel. Nach 14 Jahren als Vorsitzender des Kreishandballbundes Rostock und des Bezirkshandballverbandes Rostock / M-V Nord trat er nicht mehr zur Wahl an. Damit geht eine Ära zu Ende, die Volker wesentlich geprägt hat. Einige Redebeiträge – u.a. vom Ehrenvorsitzenden Peter Alm und vom Präsidenten des HVMV Peter Rauch -  gingen auf seine zahlreichen Verdienste ein, verbunden mit dem Dank für die lange, konstruktive Zusammenarbeit. Dem persönlichen Dank einiger Vereinsvorsitzender und Abteilungsleiter folgte die Übergabe des Hanseatenpokals – eines Segelschiffsmodells – durch den Vorstand an Volker. Da das Turnier nicht mehr ausgetragen wird, möge der Segler seinen endgültigen Hafen bei ihm finden.

Diskussionsschwerpunkt des Bezirkstages waren die Beach-Handball-Tage als Bestandteil der Satzung. Beachhandballwart Rainer Voß trug dazu den Standpunkt des Beach-Org.-Teams als Diskussionsgrundlage vor, das sich die Weiterführung der BHT in einem eigenständigen Verein vorstellen kann. Die kontroverse Diskussion ergab kein eindeutiges Stimmungs- und Meinungsbild der Vereinsvertreter. Für die Verantwortlichen ergibt sich die Aufgabe die BHT konzeptionell weiter zu entwickeln und dies mit Hilfe der Vereine umzusetzen. Auch für die ebenfalls diskutierte Aufgabe, den Beachhandball an die Kinder und die Jugend heranzuführen, ist seitens der Vorstände konzeptionelle Vorarbeit erforderlich.

Der Bezirkstag entlastete den bisherigen Vorstand. Neben Volker Schnepel werden auch Jennifer Hopp und Roland Bartels das Gremium verlassen. Auch alle anderen ehrenamtlichen Funktionäre wurden mit Dank für die geleistete Arbeit entlastet.

Zur Wahl des neuen Vorstandes stellten sich erneut Tobias Klugmann (Spielwart), Nadine Berger (Schiedsrichterwart) und Karin Waleska-Saß (Jugendwart). Als Vorsitzender kandidierte Rainer Voß. Alle wurden ohne Gegenstimme gewählt und treten ihr neues Amt zum 01. Juli an.

Text und Bilder: Rainer Voß