3. Sichtung in Grimmen absolviert

Berufung erweiterte HVMV e.V. Kader 2005 männlich
Berufung erweiterte HVMV e.V. Kader 2006 weiblich

Mit dem 3. und damit letztem Sichtungsturnier in Grimmen ist die Geschichte der Bezirksauswahl des BHV Nord des Jahrgangs 2006 weiblich nun Vergangenheit.

Insgesamt haben aus einem Kader von 16 Spielerinnen 12 Spielerinnen viele Punkte auf dem Zettel des verantwortlichen Landestrainers T. Matelicz gesammelt. Nun beginnt ein weiteres Jahr der Sichtung, um in das Team der HVMV Landesauswahl zu kommen! In der BHV Nord-Auswahl waren neben den Kadern des Rostocker HC auch Spielerinnen vom SV Eintracht Rostock  und dem Bad Doberaner SV dabei. Gemeinsam konnte man sich, neben der Präsentation eigener, individueller Stärken, auch in den Spielen als gutes Team zeigen. Verbesserte Abwehrarbeit und dahinter sehr gute Torhüterinnen ermöglichten ein schnelles Spiel nach vorn. Immer wieder kam es auch zu Ballgewinnen, damit wurden die Gegenspielerinnen zu Fehlern gezwungen! Selbst Einsätze auf ungewohnten Positionen nahmen die Spielerinnen als Chance sich zu beweisen! Mit diesen gezeigten Leistungen kann jede Spielerin stolz auf sich sein!

Um die Entwicklung der Kader weiter zu unterstützen, bedarf es nun dem Wunsch der Spielerinnen nachzukommen und ihnen weitere gemeinsame Trainingseinheiten im Stützpunkt anzubieten!

Nominiert wurden:

Rostocker HC:

Nala Ninow und Liv Nowak im Tor

SV Eintracht Rostock: 

Kiana Zidorn im Tor

Rostocker HC: 

Leonie Kaden, Line Wegner, Sally Behrens, Clara Patzner, Charlott Langkeit, Luica Strack, Freya Ehrlich

SV Eintracht Rostock:

Marieke Dehn, Isabell Hauenstein

Bärbel Kordt
BHV Nord – Stadttrainer weiblich


Heute letztes Sichtungsturnier der männlichen Jugend 2005. Das Team BHV Nord spielte gleich im ersten Spiel gegen die starke Auswahl aus dem BHV Ost. Lediglich ein Unentschieden, sonst nur Niederlagen standen unterm Strich bei den letzten Vergleichen gegeneinander. Für Verbandsnachwuchstrainer Andreas Köster, der die Auswahl vom scheidenden Bezirksauswahltrainer Lothar Goldschmidt für das heutige Turnier übernommen hatte, gab es nur eine Zielstellung: Spielergebnisse sind zweitrangig, die individuelle Ausbildung jedes Einzelnen stehen heute mehr denn je im Fokus, um am Ende die Berufungsurkunden für den erweiterten Kader der zukünftigen Landesauswahl 2005 in der Hand zu haben. Vorweg genommen, alle Spieler haben heute ihr absolut Bestes gezeigt. Gegen die favorisierte Auswahl aus dem BHV Ost gewann unsere Auswahl doch schon souverän mit 26:20!

Im zweiten Vergleich ging es mit nur einem Spiel Pause gegen den BHV West ran. Auch in dieser Begegnung zählte vorrangig das Einzelkönnen und nicht das Spielergebnis. Das nun wiederum beides passte und die Mannschaft vom BHV Nord nach 9:12 Pausenrückstand auch diese Partie am Ende souverän und hochverdient mit 24:17 gewann, davon konnte man nicht unbedingt ausgehen. Der erste Schritt war somit getan, die Jungs konnten sich alle sehr gut präsentieren und mussten nun die Ernennung zum erweiterten Kreis der Landesauswahl, die am Ende des Turnieres stattfand, abwarten. Die Begeisterung war riesig, als dann feststand, dass acht Spieler der Bezirksauswahl des BHV Nord für den erweiterten Kader Landesauswahl 2005 männlich durch den Landestrainer  berufen wurden. Herzlichen Glückwunsch an die berufenen Jungs, aber auch Glückwunsch an das gesamte Team für die tollen Leistungen der letzten Monate in dieser Auswahl.

Nominiert wurden:

HC Empor Rostock:

Sander Saß, Paul Stange, Lasse-Yannik Fischer, Silas Wolfgramm

Bad Doberaner SV:

Janne Krüger, Tobias Ebert, Lars Brandes

Ribnitzer HV:

Matti Schiminski

Andreas Köster
Verbandsnachwuchstrainer